Ne Rinne fürs EXIL

Ne Rinne fürs EXIL from Moritz Springer on Vimeo.

Ihr erinnert euch. Wenn wir draußen im Regen standen bei so manchen Veranstaltungen, wie es goss aus der Regenrinne. Das ist nun vorbei.
Eigentlich wollten wir Geld für unsere Eigenanteile sammeln, das haben wir aber verpasst.
Aber weil das Video für das angedachte Crowdfunding so überaus bezeichnend ist, soll es hier gezeigt werden.
Moritz Springer drehte es für uns im Dezember.

 

Benefiz für den Flüchtlingsfonds Barnim Uckermark sammelt 780,00 Euro

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe TOHUWABOHU der Stadt Eberswalde fand am 22. März ein Benefizkonzert für den Flüchtlingsfonds der Bürgerstiftung Barnim Uckermark statt. Es spielte atemberaubend das Aletchko-Quartett zum Tanz auf und 780,00 Euro kamen für den Flüchtlingsfonds Barnim Uckermark zusammen.

Einfaches Fazit: Der Saal war voll, die Leute haben ausgelassen getanzt, und viele haben gern Geld für den Fonds da gelassen.

Die Spenden werden u.a. dazu dienen, die vielen Kinder, die aktuell in der Erstaufnahme in der Eisenbahnstraße leben, zu unterstützen. Es geht um erste Zugänge zu Bildung, die von Ehrenamtlichen organisiert und durchgeführt werden. Das aktuelle Zikusprojekt ist ein gutes Beispiel dafür. Am Freiwilligentag am 30. April werden wir genau daran angeküpften.

THOWABOHU ist eine Gemeinschaftsproduktion des Kulturamtes und insbesondere der städtischen Bibliothek, dem Amt für Bildung, Jugend und Sport mit dem Koordinator für das Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio, Martin Krause, und der Koordinierungsstelle für Toleranz Eberswalde.

Dienstag, 22. März 2016 ALETCHKO QUARTETT Benefizkonzert für den Flüchtlingsfonds Barnim – Uckermark

Beginn des Konzertes ist um 19.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Bürgerbildungszentrum Amadeu Antonio, Puschkinstraße 13 in 16225 Eberswalde. Der Saal öffnet um 19.00 Uhr. Das Konzert ist Teil der städtischen Veranstaltungsreihe TOHUWABOHU – Anstiften zu Vielfalt und Verstehen.

ZUM TANZ AUFFORDERNDE WELTMUSIK.

Die Geige ist für ihn Leidenschaft und Sprache. Der Multi-Kulti Violinist Aletchko erschafft durch seine Musik Welten. Seine musikalische Identität ist eine Mixtur aus den Rhythmen des Balkans und des Nahen Ostens und einer klassischen russischen Musikausbildung. Zehn Jahre lang lebte Aletchko in Israel und experimentierte mit Klezmer-Klängen und den arabischen Melodien des Nahen Ostens. Jetzt ist Alexey der Geiger im musikalischen Schmelztiegel Berlin angekommen. Auf der Bühne kreiert er zusammen mit dem Flamenco-Gitarristen Christian Varas, dem Funk-Bassisten Rafael Espinoza und dem Percussionisten Peter Kuhnsch eine einzigartige Atmosphäre von europäischer Virtuosität und mediterranem Temperament.

Zum Flüchtlingsfonds Barnim Uckermark der Bürgerstiftung Barnim Uckermark:

Der Fonds wird ausschließlich durch private Spenden, durch Erlöse aus Benefizveranstaltungen und durch Widmungen von Sonntagskollekten getragen.

Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich für Geflüchtete und suchen den Kontakt. Auch die zahlreichen Kleidungs- und Sachspenden helfen dabei, die Not zu lindern.  Doch vieles kann nicht oder nicht in ausreichendem Maße über Sachspenden gedeckt werden. Und nicht immer werden die gesetzlichen Leistungen der Landkreise oder der Krankenkassen dem Hilfebedarf gerecht. Dies gilt etwa für Kinderbekleidung, Unterwäsche, Schlafkleidung und Schuhe, auch für Schulbedarf, nicht verschreibungspflichtige Medikamente und medizinische Hilfsmittel, Kosten für Dolmetscher oder die Beschaffung von Dokumenten.

Nutzen Sie die Gelegenheit mit uns zu feiern, und spenden Sie am 22.03. für den Flüchtlingsfonds Barnim Uckermark der Bürgerstiftung Barnim Uckermark.

Es gibt die Möglichkeit online zu spenden. Nutzen Sie dafür dieses FORMULAR.